Zum Inhalt
Sie befinden sich hier:  Home  > Weitere Informationen  > Therapie

Weitere Informationen

Therapie

54 Dokument(e) in dieser Unterrubrik

Hexenschuss – was nun?
Hexenschuss – was nun?
Bei einem Hexenschuss, vom Arzt Lumbago genannt, treten plötzlich heftige, stechende Schmerzen im unteren Teil des Rückens auf. Meist verschwindet ein Hexenschuss nach ein bis zwei Wochen. Damit er aber nicht erneut auftritt oder in chronische Rückenschmerzen übergeht, sollte man einige vorbeugende Maßnahmen ergreifen.
Weiterlesen
Text
Koronarangiographie: Praktische Informationen und Einzelheiten zur Untersuchung
Koronarangiographie: Praktische Informationen und Einzelheiten zur Untersuchung
Mit einer Koronarangiographie können die Herzkranzgefäße näher untersucht werden. Sie ist eine bildgebende Untersuchungsform, die bei Verdacht auf Herzinfarkt (Myokardinfarkt) oder Herzenge (Angina Pectoris) durchgeführt wird. Im Rahmen der Untersuchung ist es auch möglich eventuell vorhandene Engstellen der Herzkranzgefäße zu behandeln.
Weiterlesen
Text
Migräne – Definition, Formen, Ursachen
Migräne – Definition, Formen, Ursachen
Migräne ist eine der häufigsten neurologischen Erkrankungen. Etwa jeder Zehnte leidet regelmäßig an Migräne-Attacken. Die Krankheit setzt oft während der Pubertät ein und betrifft mehr Frauen als Männer.
Weiterlesen
Text
Was sind Zytostatika und Chemotherapie?
Was sind Zytostatika und Chemotherapie?
Die Chemotherapie bezeichnet die Behandlung von Krebserkrankungen mit Medikamenten. Die im Rahmen der Chemotherapie eingesetzten Medikamente werden Zytostatika genannt. Das sind natürliche oder synthetische Substanzen, die das Zellwachstum oder die Zellteilung hemmen.
Weiterlesen
Text
Migräne – Symptome während einer Attacke
Migräne – Symptome während einer Attacke
Bei der Migräne kommt es attackenweise zu heftigen, häufig einseitigen pulsierend-pochenden Kopfschmerzen. Typisch für die Migräne sind auch ihre Begleiterscheinungen: Übelkeit und Erbrechen, Licht- und Lärmempfindlichkeit sowie eine negative Gefühlslage gehören zu den bekanntesten Symptomen.
Weiterlesen
Text
Reaktorunfall in Japan – was Patienten in Deutschland wissen sollten
Reaktorunfall in Japan – was Patienten in Deutschland wissen sollten
Durch ein Erdbeben und anschließender Tsunami-Welle kam es zu dramatischen Zerstörungen in einigen Kernkraftwerken in Japan. Dabei wurden teilweise erhebliche Mengen an Radioaktivität freigesetzt. Das Risiko gesundheitlicher Beeinträchtigungen für Bewohner in Deutschland ist jedoch verschwindend gering und es besteht kein akuter Anlass zur Sorge.
Weiterlesen
Text
Wie Alkohol die Leber schädigt
Wie Alkohol die Leber schädigt
Im Allgemeinen bestimmt bei der alkoholbedingten Lebererkrankung die Menge des konsumierten Alkohols (wie viel und wie oft) das Risiko und das Ausmaß des Leberschadens. Frauen sind anfälliger dafür als Männer. Bei Frauen, die längere Zeit regelmäßig Alkohol trinken, kann bereits der tägliche Konsum von 20 Milliliter reinem Alkohol – das entspricht etwa 200 Milliliter Wein, knapp 400 Milliliter Bier oder 60 Milliliter Whisky – einen Leberschaden hervorrufen. Für Männer gilt etwa das Doppelte dieser Mengen.
Weiterlesen
Text
Arthrose und Arthritis – zwei Erkrankungen mit ähnlichem Namen
Arthrose und Arthritis – zwei Erkrankungen mit ähnlichem Namen
Immer wieder kommt es bei der Benennung von Erkrankungen, die Ursache von Gelenkschmerzen sind, zur Verwechslung von Arthrose und Arthritis. Schmerz ist das zentrale und den gesamten Krankheitsverlauf begleitende Symptom beider Gelenkerkrankungen. Zusätzlich zu den Gelenkschmerzen treten in späteren Stadien auch Einschränkungen des natürlichen Bewegungsradius bis hin zu völliger Bewegungsunfähigkeit der betroffenen Gelenke sowie Gelenkverformungen auf. Trotz dieser Gemeinsamkeiten beider Erkrankungen ist eine Unterscheidung wichtig; nur so kann eine optimale Therapie gefunden werden.
Weiterlesen
Text
Kleine Verbände anlegen
Kleine Verbände anlegen
Im Alltag zieht man sich schnell eine kleine Verletzung zu, bei der Hausarbeit, bei der Gartenarbeit oder anderen Situationen. Jede Wunde sollte wegen der möglichen Infektion keimfrei bedeckt werden. Lernen Sie einfache Techniken der Wundversorgung kennen.
Weiterlesen
Text
Übelkeit und Erbrechen bei einer Chemotherapie
Übelkeit und Erbrechen bei einer Chemotherapie
Durch die Entwicklung neuer Arzneimittel ist es möglich, dass die moderne Chemotherapie bei weitem nicht mehr so stark mit Nebenwirkungen wie Erbrechen und Übelkeit belastet ist, wie sie es noch vor 10 oder 15 Jahren war. Einereseits gibt es neuere Zytostatika zur Krebsbehandlung und andererseits bessere Medikamente gegen die Übelkeit und das Erbrechen.
Weiterlesen
Text
Wie läuft eine Lungenfunktionsprüfung ab?
Wie läuft eine Lungenfunktionsprüfung ab?
Die Lungenfunktionsprüfung ist eine Untersuchung, bei der verschiedene Parameter über die Funktion der Lunge ermittelt werden.
Weiterlesen
Text
Wie wird eine Magenspiegelung durchgeführt?
Wie wird eine Magenspiegelung durchgeführt?
Eine Magenspiegelung kann durchgeführt, um Oberbauchbeschwerden abzuklären. Mit einem biegsamen Untersuchungsschlauch aus Kunststoff (Gastroskop), der über den Mundraum eingeführt wird, kann sich der Arzt Speiseröhre, Magen und Teile des Dünndarms von innen ansehen und beispielweise eine Gewebeprobe entnehmen. Dank moderner Beruhigungsmittel und kleiner Instrumente ist die Untersuchung wenig belastend für den Patienten.
Weiterlesen
Text
Wie wird eine Darmspiegelung gemacht?
Wie wird eine Darmspiegelung gemacht?
Eine Darmspiegelung (Koloskopie) ist die wichtigste Maßnahme zur Untersuchung des Darms. Am häufigsten wird eine Darmspiegelung zur Früherkennung von Darmkrebs durchgeführt. Bei der Untersuchung kann der Arzt das Innere des Darms betrachten und so kleine Veränderungen und Darmpolypen, eine Vorstufe von Darmkrebs, aufspüren.
Weiterlesen
Text
Wie inhaliert man Asthma-Sprays richtig?
Wie inhaliert man Asthma-Sprays richtig?
Asthma bronchiale, meistens nur kurz Asthma genannt, ist eine anhaltende Entzündung der Atemwege. Sie verursacht anfallsweise auftretende Atemnot aufgrund einer Verengung der Atemwege. Diese Verengung kann durch unterschiedliche Reize ausgelöst werden, z. B. durch allergieauslösende Substanzen oder Atemwegsinfekte. Asthma ist nicht heilbar, kann aber behandelt und damit gut kontrolliert werden. Hierfür werden verschiedene entzündungshemmende und die Atemwege erweiternde Medikamente eingesetzt, die der Patient häufig als Spray einatmen muss. Dieses werden je nach Erkrankungsstadium häufig mit einer Basistherapie in Tablettenform kombiniert.
Weiterlesen
Text
Was tun bei Schlafstörungen?
Was tun bei Schlafstörungen?
Viele Menschen leiden unter Schlafstörungen. Dabei gibt es unterschiedliche Arten, wie sich die Störungen äußern können. Die wichtigsten Schlafstörungen sind Einschlafstörungen, Durchschlafstörungen und vorzeitiges Erwachen.
Weiterlesen
Text
Was passiert in einem Schlaflabor?
Was passiert in einem Schlaflabor?
Fast jeder fünfte Mensch in den westlichen Industrieländern leidet unter Schlafproblemen. In manchen Fällen kann der Arzt die zugrunde liegende Störung nur durch eine Untersuchung im Schlaflabor herausfinden.
Weiterlesen
Text
Was ist zu tun, wenn das Kind Fieber hat?
Was ist zu tun, wenn das Kind Fieber hat?
Wenn die Stirn ihres Kindes plötzlich zu glühen scheint, machen sich viele Eltern Sorgen: Hat das Kind Fieber, ist es krank? Fieber ist eine sehr effektive Abwehrreaktion des Körpers, also grundsätzlich nichts Schlechtes. Der Sinn des Fiebers liegt darin, das Immunsystem bei der Abwehr von Krankheitserregern zu unterstützen. Dennoch muss man wissen, wann man die fieberauslösende Erkrankung behandeln und einen Arzt aufsuchen sollte. Oft ist es auch sinnvoll, die Körpertemperatur mit einfachen Maßnahmen oder mittels Medikamenten zu senken.
Weiterlesen
Text
Was ist ein Bypass?
Was ist ein Bypass?
Eine weit verbreitete Krankheit ist die koronare Herzerkrankung, also eine Verengung der Herzkranzgefäße durch Verkalkung der Arterien. Eine solche Erkrankung kann zu einem lebensbedrohlichen Herzinfarkt führen. Um die Beschwerden bei bereits geschädigten Herzkranzgefäßen zu lindern oder um einen drohenden Herzinfarkt zu verhindern, kann der Chirurg einen sog. Bypass legen. Das Wort „Bypass“ stammt aus dem Englischen und bedeutet so viel wie „Umgehung“. Ein Bypass überbrückt ein verstopftes oder verengtes Herzkranzgefäß. Bypass-Operationen werden inzwischen häufig durchgeführt, sodass die Chirurgen auf einen großen Erfahrungsschatz zurückgreifen können. Bevor man es jedoch zu einem solchen Eingriff kommen lässt, sollte man langfristig durch eine gesunde Lebensweise versuchen, das Herz und seine Gefäße gesund zu erhalten.
Weiterlesen
Text
Was ist Sarkoidose?
Was ist Sarkoidose?
Sarkoidose – auch Morbus Boeck genannt – ist eine eher seltene entzündliche Erkrankung, die am häufigsten in der Lunge auftritt. Es können aber auch alle anderen Organe in Mitleidenschaft gezogen werden. Aber nur rund 50 % der Betroffenen zeigen überhaupt Symptome einer Erkrankung. Die Ursache der Erkrankung ist bisher unbekannt.
Weiterlesen
Text
Was Sie über Schlafmittel wissen sollten
Was Sie über Schlafmittel wissen sollten
Schlafmittel sind Medikamente, die das abendliche Einschlafen sowie das Durchschlafen fördern sollen. Sie basieren auf synthetisch hergestellten oder natürlich vorkommenden pflanzlichen Wirkstoffen. Der Einsatz von Schlafmitteln sollte sehr gut überlegt werden, da häufig alternative Methoden genauso gut helfen.
Weiterlesen
Text
Verätzungen und Verletzungen am Auge – Sofortmaßnahmen
Verätzungen und Verletzungen am Auge – Sofortmaßnahmen
Jede Minute zählt – diese Devise gilt bei vielen Augenverletzungen. Dauerhafte Schäden am Auge sind vermeidbar, wenn sofort die richtigen Maßnahmen zur Ersten Hilfe ergriffen werden. Eine Verätzung durch z. B. Säure oder Lauge muss sofort behandelt werden. Auch bei einem Schlag auf das Auge oder bei einer offenen Verletzung ist es nötig, schnell den Notarzt zu rufen.
Weiterlesen
Text
Training des Beckenbodens zu Hause
Training des Beckenbodens zu Hause
Der Beckenboden ist ein Muskel, der zwischen Schambein und Steißbein sitzt. Er wird während der Schwangerschaft und noch mehr während der Geburt extrem beansprucht und sollte danach trainiert werden, damit er wieder den nötigen Spannungszustand erhält.
Weiterlesen
Text
Tabletten tauschen kann lebensgefährlich sein!
Tabletten tauschen kann lebensgefährlich sein!
Immer wieder erlebt man bei gesellschaftlichen Anlässen, dass ältere Menschen über ihre Medikamente sprechen, diese empfehlen und auch schon mal auf die „Zuckertabletten“ der anderen zurückgreifen, wenn die eigenen Tabletten vergessen wurden.
Weiterlesen
Text
Schwierigkeiten bei der Einhaltung der Diabetes-Behandlung
Schwierigkeiten bei der Einhaltung der Diabetes-Behandlung
Diabetes ist eine chronische, fortschreitende Krankheit. Ihre regelmäßige Mitarbeit als Patient ist unerlässlich, um das Auftreten von Komplikationen zu verhindern. Wenn Sie allerdings Schwierigkeiten haben, Ihre Behandlung einzuhalten, ist das völlig normal!
Weiterlesen
Text

Wir über uns

Axel Kuchem

Allgemeinmedizin
Alle Kassen

SchwerpunkteMehr


Notfall- und Servicenummern

Was tun im Notfall ?

Akuter Notfall


Diese Website ersetzt keinen Arztbesuch!