Zum Inhalt
Sie befinden sich hier:  Home  > Weitere Informationen  > Nützliche Adressen

Weitere Informationen

Nützliche Adressen

Endometriose Vereinigung Deutschland

Endometriose Vereinigung Deutschland

Trotz einer Betroffenenzahl von 7% - 15% und etwa 30.000 Neuerkrankungen jährlich, wird die Endometriose im medizinischen Alltag zu wenig beachtet. Die Folge sind Leid und Verunsicherung bei den Patientinnen und deren Angehörige.


Publikationsdatum:   17.12.10
Datum geändert:  11.12.12
 
 

Wir über uns

Axel Kuchem

Allgemeinmedizin
Alle Kassen

SchwerpunkteMehr

Ähnliche Dokumente

Röteln-Impfung und Schwangerschaft
Röteln-Impfung und Schwangerschaft
Röteln gehören zu den klassischen Kinderkrankheiten. Normalerweise verlaufen sie harmlos. Gefürchtet sind sie aber in der Schwangerschaft: Steckt sich eine werdende Mutter mit den Viren an, können sie das ungeborene Kind schwer schädigen. Der sicherste Weg, dies zu verhindern, ist die Impfung gegen Röteln. Spätestens wenn eine Frau eine Schwangerschaft plant, sollte sie testen, ob ihre Abwehrkräfte gegen Röteln (Antikörper) vorhanden sind. Wenn sie fehlen, sollte sie sich unbedingt impfen lassen.
Weiterlesen
Text
Brustkrebsvorsorge
Brustkrebsvorsorge
Je früher Brustkrebs erkannt wird, desto größer sind die Heilungschancen. Daher sollte man die Brustkrebsvorsorge sehr ernst nehmen. Bei erhöhtem Risiko oder verdächtien Befunden wird der Frauenarzt eine Ultraschalluntersuchung oder weitergehende Untersuchungen veranlassen. Frauen zwischen dem 50. und 70. Lebensjahr steht alle zwei Jahre eine Mammografie (Röntgenuntersuchung der Brust) zu. Zur Vorsorge ist es sehr wichtig, dass Frauen auch regelmäßig selbst ihre Brust untersuchen.
Weiterlesen
Text

Notfall- und Servicenummern

Was tun im Notfall ?

Akuter Notfall


Diese Website ersetzt keinen Arztbesuch!