Zum Inhalt
Sie befinden sich hier:  Home  > Infos zur Praxis  > Infos zu Krankheiten, etc.

Infos zur Praxis

Infos zu Krankheiten, etc.

Leben mit Schuppenflechte

Leben mit Schuppenflechte

Rund 2.000.000 Millionen Menschen in Deutschland leiden unter Schuppenflechte – auch unter dem Begriff Psoriasis bekannt. Gerade wenn Patienten schwerer betroffen sind, kann dies zu einer Scheu vor sozialen Kontakten, aber auch beruflichen Nachteilen führen


Symptome und Beschwerden der Schuppenflechte 

Bei einer Schuppenflechte handelt es sich um eine entzündliche Immunerkrankung der Haut, die nicht ansteckend ist. Es treten rote Flecken an der Haut auf, die meist scharf von der Umgebung abgegrenzt sind. Die Haut ist an diesen Stellen erhaben und schorfig. Besonders lästig sind die Hautschuppen, die bei den meisten Patienten vermehrt auftreten und als kosmetisch besonders unangenehm empfunden werden. Viele Patienten trauen sich deshalb nicht, in der Öffentlichkeit ohne bedeckende Kleidung aufzutreten oder gar ein öffentliches Schwimmbad aufzusuchen. Etwa die Hälfte aller Psoriatiker weißt befallene Stellen an der Kopfhaut auf. Dies gilt auch für die Nägel der betroffenen Patienten. Unangenehm ist auch der mögliche Befall der Genitalien. Grundsätzlich kann der gesamte Körper des Patienten Symptome zeigen.

 

Umgang mit der Erkrankung

Insbesondere, wenn die Patienten an Körperstellen betroffen sind, die nicht ohne weiteres zu bedecken sind, führt dies zu Nachfragen von anderen Personen. Hier ist der offene Umgang mit der Erkrankung sehr wichtig. Schuppenflechte ist nicht ansteckend und stellt keinerlei Gefahr für die anderen Menschen in der Umgebung dar.

Schwieriger ist es noch, wenn die Schuppenflechte im Genital-Bereich auftritt. Hier ist dann häufig ein Gespräch mit dem behandelnden Dermatologen und dem/der Partnerin hilfreich.

Wenn die Erkrankung zu einem Rückzug des Betroffenen aus der Öffentlichkeit oder aus Beziehungen führt, ist neben der Behandlung durch den Dermatologen die Hinzuziehung eines Psychologen sinnvoll.

 

Schuppenflechte und Beruf

Mit einer Schuppenflechte kann nicht jeder Beruf uneingeschränkt ausgeübt werden. Berufe, bei denen viel Kontakt zu Feuchtigkeit oder Chemikalien besteht, sind eher ungeeignet.

Stets beachtet werden sollten Hautschutz-Programme die von den Berufsgenossenschaften, aber auch von den Betriebsärzten in größeren Unternehmen aufgestellt werden. Viele Berufsgenossenschaften bieten auch spezielle Beratungen an, damit an Schuppenflechte Erkrankte auch weiterhin ihren Beruf ausüben können.

 

Therapie

Die Schuppenflechte ist heute durch eine Vielzahl von Möglichkeiten behandelbar. Sowohl die äußerlichen Anwendungen an der Haut sind möglich. Bei der Behandlung spielt Kortison eine wichtige Rolle sowie auch die Behandlung mit neueren Methoden (Biologics), die per Injektion oder Infusion verabreicht werden.

Schuppenflechte kann das gesamte Leben der Patienten beeinflussen – der enge Kontakt zum behandelnden Dermatologen ist ebenso wichtig, wie die aktive Suche nach Hilfen. Diese bieten u.a. die Berufsgenossenschaften, kann aber auch in Selbsthilfegruppen und in speziellen Online-Gruppen gefunden werden.

Stand:10.2010

Publikationsdatum:   17.12.10
Datum geändert:  27.04.11
 
 

Wir über uns

Axel Kuchem

Allgemeinmedizin
Alle Kassen

SchwerpunkteMehr

Ähnliche Dokumente

Psoriasis - eine Immunkrankheit
Psoriasis - eine Immunkrankheit
Psorasis ist eine entzündliche, teilweise auch nicht-entzündlich auftretende Erkrankung der Haut. Im Vordergrund steht die Schuppenbildung. Aus diesem Grund wird die Erkrankung auch Schuppenflechte genannt.
Weiterlesen
Text
Haarerkrankungen
Haarerkrankungen
Haarerkrankungen.de ist eine medizinische Informationsseite rund um die Themen Haarausfall und unerwünschte Körperbehaarung.
http://www.haarerkrankungen.de
Link
Neurodermitis
Neurodermitis
Maßgebliche Inhalte dieses Informationssystems sind aus dem Buch "Kinder und Neurodermitis - Fragen und Antworten" von Uwe Gieler, Annegret Schulte und Claudia Rehbock, erschienen im Kilian-Verlag und empfohlen vom Deutschen Neurodermitiker Bund, entnommen.
http://neurodermitis.dermis.net
Link

Notfall- und Servicenummern

Was tun im Notfall ?

Akuter Notfall


Diese Website ersetzt keinen Arztbesuch!